PFIF in der Automobilwoche zum erfolgreichen Einsatz von Fördergeldern

 

17. Januar 2019
PFIF in der Automobilwoche zum erfolgreichen Einsatz von Fördergeldern

Am 16.01.2019 veröffentlichte die Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche einen Beitrag zur Zusammenarbeit zwischen PFIF und der Topp Textil GmbH.

Das Unternehmen Topp Textil GmbH aus Durach hat eine neue Beschichtungstechnologie entwickelt, die es ermöglicht, gleichmäßige, dünne Beschichtungen auf elastische Textilien aufzutragen. Dies erfolgt mittels Extrusionsverfahren, bei dem Kunststoff aufgeschmolzen und mit hohem Druck auf das Textil gespritzt wird. Anwendung finden die mit dem neuen Verfahren beschichteten Textilien unter anderem in der Automobilindustrie in Türverkleidungen. Ermöglicht wurde die Neuentwicklung mit öffentlichen Fördermitteln. Alleine der Prototyp der neuen Maschine kostete rund eine Million Euro, Personal- und Materialkosten kamen noch dazu.

 

Stefan Topp, der Geschäftsführer von Topp Textil sagt dazu:

Wir leben von Innovationen, aber ohne die Fördermittel hätten wir uns das Projekt nicht geleistet„.

Der Erfolg von innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten ist nie garantiert, die Entwicklung ist aber stets mit einem hohen finanziellen Risiko verbunden.

Bei der Beantragung und Abwicklung von Fördermitteln wird Topp-Textil von PFIF unterstützt. In den vergangenen fünf Jahren wurden insgesamt sieben Projekte mit einem Volumen von 1,1 Mio. Euro gefördert.

Topp Textil GmbH

 

 

 

Sie möchten den gesamten Pressebeitrag lesen?

Das Förderprojekt wurde betreut von

Judith Cudaj

Dr. Judith Cudaj

Katharina König

Katharina König

Matthias Moser

Sie haben eine innovative Projektidee?

Dann sprechen Sie unsere Förderexperten für eine kostenfreie und unverbindliche Erstanalyse Ihrer
Fördermöglichkeiten an.

Wir sorgen dafür, dass Sie die FuE-Förderung erhalten, die Ihnen zusteht und so künftiges Wachstum erleichtert.

Weitere PFIF-News

Erfahren Sie immer die aktuellsten Informationen zu Fördermittel- & Finanzierungsmöglichkeiten.

KMU-innovativ – Produktionsforschung

KMU-innovativ – Produktionsforschung

Zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Produktionsstandortes Deutschland im globalen Wettbewerb bietet die Fördermaßnahme „KMU-innovativ“ im Bereich Produktionsforschung die Möglichkeit, innovative und technikbasierte Produkte vorzutreiben.

mehr lesen