Künstliche Intelligenz in der Automobilbranche

KI-Revolution in der Automobilbranche

 

20. Juni 2023
Förderung KMU-innovativ

KI-Revolution in der Automobilbranche

PFIF unterstützt EZU Metallwaren 

Der Präzisionsmechaniker EZU Metallwaren aus Königsheim setzt auf Künstliche Intelligenz (KI) zur Qualitätskontrolle in der Automobilbranche. Dank der Integration von KI in den Produktionsprozess produziert EZU wirtschaftlicher und liefert sogar höhere Qualität. Dabei erhielt das Unternehmen entscheidende Unterstützung von PFIF und konnte ihnen über die Forschungszulage 1,5 Millionen Euro für fünf Projekte generieren. 

Vor vier Jahren holte EZU PFIF den Zukunftsexperten ins Team und entwickelte gemeinsam mit der Big Data in Manufacturing GmbH KI-Modelle zur Optimierung der Werkstückqualität und des Produktionsprozesses. Trotz anfänglicher Skepsis konnte EZU aufgrund seiner langjährigen Erfahrung und positiven Ergebnisse das Vertrauen seiner Geschäftspartner gewinnen. 

PFIF spielte eine entscheidende Rolle, indem es EZU mit der Forschungszulage unterstützte. Diese Förderung ermöglicht agilen Unternehmen wie EZU, rückwirkend ab 2020 Fördermittel zu beantragen. Die schnelle und reibungslose Kommunikation und Beantragung von PFIF ermöglichte es EZU, sich vollständig auf die Entwicklung ihrer Projekte zu konzentrieren. 

Dank der KI-Integration konnte EZU die Änderungsquote in der Produktion steigern und Kosten für die Qualitätskontrolle im Wert von bis zu 400.000 Euro einsparen. Die Automobilbranche wurde durch diese KI-Revolution transformiert, und EZU steht als Vorreiter dieser Entwicklung dank der Unterstützung von PFIF im Rampenlicht. 

Zu den Pressemitteilungen:

NC-Fertigung.de

MAV Industrie

Zusätzliche Liquidität mit PFIF

Seit Einführung der steuerlichen Förderung haben wir 300 Unternehmen bei der erfolgreichen Erlangung der Forschungszulage begleitet. Gerne unterstützen wir auch Ihr Unternehmen bei der Beantragung der Fördermittel, die Ihnen zustehen. Dabei profitieren Sie von:

  • Maximierung der Zulagenhöhe durch optimale Projektierung und Kostenzuordnung
  • Hohe Bewilligungsquote durch präzise Formulierung der Anträge
  • Prüfungsgerechte Abrechnung dank umfassender Erfahrung in Prozessen und Audits
  • Optimierter Förderumfang durch Berücksichtigung weiterer Förderungen
  • Nutzen Sie unsere kostenfreie Erstanalyse zur Prüfung Ihrer Fördermöglichkeiten.

Weitere PFIF-News

Erfahren Sie immer die aktuellsten Informationen zu Fördermittel- & Finanzierungsmöglichkeiten.

Manufacturing X – Schaffung der Voraussetzungen für die Industrie 4.0

Manufacturing X – Schaffung der Voraussetzungen für die Industrie 4.0

Die anwendungsnahe Fortentwicklung von Lösungen und Ansätze zum Aufbau und Betrieb flexibler, gemeinsamer und innovativer Datenökosysteme und Produktionsnetzwerke ist der nächste Schritt in der Entwicklung von Industrie 4.0. Die Initiative Manufacturing-X setzt hier an und hat zum Ziel, den branchenübergreifenden, offenen und souveränen Datenraum für die Industrie aufzubauen und zu etablieren.

mehr lesen
Lambda Technology – Förderung mit PFIF

Lambda Technology – Förderung mit PFIF

Projektförderung und Forschungszulage kombiniert ohne Doppelförderung. Die industrielle Trocknungs- und Prozesstechnologie ist eine Sparte die unscheinbar wirkt allerdings profitieren mehrere Industrien von dieser Technologie, so zum Beispiel die Elektro-, Druck-, Verbund- und Automobilindustrie.

mehr lesen