Yisak, Äthiopien (*2001)

Yisak lebt mit seinen Eltern und einer Schwester im Gebiet „Lalo Assabi" im Westen Äthiopiens. Hier hat die Landwirtschaft eine hohe Bedeutung, doch wegen häufiger Dürren werden regelmäßig die Nahrungsmittel knapp. Die wenigsten Menschen haben Zugang zu sauberem Trinkwasser, die medizinische Versorgung ist mangelhaft. Im Projektgebiet gibt es sechs Gesundheitsstationen, die durch die schlechte Ausstattung die Erkrankten kaum versorgen können. Auch die Schulbildung der Kinder ist ein großes Problem. Die wenigsten Familien können sich Lernmaterialien und Schuluniformen leisten. Es gibt zu wenig gut ausgebildete Lehrer, die meisten Schulen sind zu klein.

Mit dem World Vision Projekt unterstützen wir Maßnahmen zur Steigerung der Ernteerträge, wie landwirtschaftliche Schulungen zu effektiven Anbautechniken und die Verteilung von Saatgut.

Ein Schwerpunkt im Projektgebiet ist die Verbesserung der Lesefähigkeiten der Kinder. Ca. 12.200 Kinder nehmen an den wöchentlichen Lesestunden teil, was dazu führte, dass 94 % der Kinder lesen können. Inzwischen brechen weniger Kinder die Schule ab. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Bereich Hygiene. Durch den Bau von Wasserleitungen, Wasserstellen und Quellenabdeckungen haben 95 % der Menschen nun einen schnellen Zugang zu sauberem Trinkwasser, wodurch mehr Zeit für die Schule bleibt.

Durch den Anbau von Obst und Gemüse hat sich die Ernährung der Familien verbessert. Die Schulen im Projektgebiet wurden durch Unterrichtsmaterial unterstützt. Leseprogramme fördern die Kinder in ihrem Lernen.

Yisak hat die Schule erfolgreich beendet. Seine Lieblingsfächer waren Erdkunde und Geschichte.

Die Grundlage für einen guten Start in einen neuen Lebensabschnitt wurde gelegt. Wir wünschen Yisak alles Gute und dass er seinen Traum, später einmal selbst Kinder zu unterrichten, erreichen wird.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren ...