Aktuelles Webinar: Forschungszulage - Zusätzliche Liquidität für Ihr Unternehmen

    Die Anfang 2020 in Deutschland eingeführte steuerliche Forschungszulage eröffnet völlig neue Möglichkeiten zur Förderung von Forschung und Entwicklung in Unternehmen. Das "Forschungszulagengesetz" bietet die Chance auf jährlich bis zu 1 Mio. € zusätzliche Liquidität zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens.

    Erstmalig können Unternehmen in Deutschland unabhängig von Größe und Gewinnsituation eine steuerliche Zulage für Forschung und Entwicklung erhalten. Es erfolgt zunächst eine inhaltliche Prüfung der Forschungs- und Entwicklungsprojekte, um eine Förderbescheinigung zu erhalten. Anschließend folgt die Abrechnung der Kosten der förderfähigen Aufwendungen nach Ablauf des Wirtschaftsjahres bei dem Finanzamt.

    Diese neue steuerliche Förderung über die Forschungszulage hat deutliche Unterschiede und Vorteile gegenüber der herkömmlichen Förderung über Zuschüsse - jedoch auch einige Nachteile.

    So müssen vor Beantragung der Zulage viele Fragen geklärt werden, beispielsweise:

    • Ist mein Forschungs- und Entwicklungsvorhaben förderfähig?

    • Wäre eine Förderung in einem klassischen Zuschussprogramm lukrativer?

    • Wie umfangreich sind die Antragsunterlagen?

    • Was ist zu beachten und vorzubereiten, um die Zulage optimal zu nutzen?

    Im Rahmen unseres neuen Webinars beantworten wir diese und weitere Fragen zur Beantragung und Abwicklung der Forschungszulage.

     

    Ihr Nutzen?

    Sie erhalten wichtige Informationen, um Ihr Unternehmen auf die neue Förderung vorzubereiten und diese optimal zu nutzen. Praxiserfahrungen helfen Ihnen, den Umfang der förderfähigen Projekte zu optimieren und damit die Liquidität Ihres Unternehmens zu steigern. Sie erhalten so neuen finanziellen Spielraum für die Festigung und das Wachstum Ihres Unternehmens. 

     

    Melden Sie sich jetzt zu unserem kostenfreien Webinar am 03.09.2020 um 14:00 Uhr an.

     

     
     

    Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

     

     

    Hinweis: Für diesen Newsletter nutzen wir den Dienst von Evalanche. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Personalisierung unseres Newsletters. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter.
    In jedem Newsletter bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Abonnement zu kündigen. Zu statistischen Zwecken führen wir personalisiertes Link-Tracking durch. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzrichtlinien.

    Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren ...