Fördermittel für innovative Medizintechnik-Projekte

Fördermittel für innovative Medizintechnik-Projekte
Presse - 17.9.2021

Die Erbe Elektromedizin GmbH nutzt seit vielen Jahren schon öffentliche Fördermittel zur erfolgreichen Verwirklichung größerer Innovationsprojekte.

Derzeit entwickelt das Tübinger Unternehmen ein neuartiges Therapieassisstenzsystem zur brusterhaltenden Tumortherapie. Das „Assist-BET“ System soll eine möglichst genaue spektroskopische Differenzierung zwischen gesundem und krankem Gewebe ermöglichen – ein herausforderndes Ziel, das ein hohes technisches und finanzielles Risiko mit sich bringt. Sascha Dammeier, Projektmanager in der Forschung und Grundlagentechnologie bei Erbe, schätzt, dass allein in der Forschung drei bis fünf Teammitglieder mindestens ein Jahr Arbeit investieren. Dazu kommen weitere zwei Jahre in der Entwicklung mit etwa elf Mitarbeitenden. Die abschließende Machbarkeitsstudie zur Zulassung des Systems treibt die Kosten weiter in die Höhe.

Die finanziellen Risiken eines innovativen FuE-Projekts können durch öffentliche Fördermittel reduziert werden. Mit Unterstützung durch unseren erfahrenen technischen Fördermittelberater Dr. Paul Freyberg konnte die Erbe Elektromedizin GmbH im Investitionsprogramm des Landes Baden-Württemberg (Invest-BW) knapp 1,2 Mio. € Fördergelder erlangen.

Die Nachfrage nach dem Förderprogramm ist enorm, die Förderanträge müssen entsprechend sehr gut vorbereitet werden. Das Unternehmen Erbe setzt bei der Erlangung von Fördermitteln für seine großen Forschungs- und Entwicklungsprojekte seit Jahren schon auf das Know-how von PFIF. In monatlichen Gesprächen tauschen sich Sascha Dammmeier und Dr. Paul Freiberg über neue Projektideen aus. Pro Jahr kommen so zehn bis zwölf neue Projekte zusammen, die bei größeren Volumina in die Förderung gebracht werden.

Die Fördermöglichkeiten für Medizintechnik-Projekte sind vielfältig. Neben KMU-Förderinstrumenten stehen spezifische Förderbekanntmachungen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit einem Gesamtbudget von etwa einer Mrd. € zur Verfügung.

 

 

Planen auch Sie ein innovatives Medizintechnik-Projekt? Im Rahmen unserer kostenfreien Erstanalyse prüfen wir Ihre Projektidee auf Förderfähigkeit.

Sie erhalten konkrete Empfehlungen für die optimale Förderung Ihrer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns.

Button Kontaktformular          Fördermittelcheck