Unsere Kunden im Fokus: ThermoTex Nagel GmbH

Firmengebäude der ThermoTex Nagel GmbH in Schutterwald
PFIF-Blog - 25.2.2020

Unser langjähriger Kunde, die ThermoTex Nagel GmbH, beschreibt die Effekte geförderter FuE-Projekte auf das Unternehmen.

Die ThermoTex Nagel GmbH wurde 1988 vom heutigen Geschäftsführer, Dietmar Nagel, gemeinsam mit seinem Vater gegründet. Seit dieser Zeit beschäftigt sich das Unternehmen mit der Entwicklung und Fertigung von Systemen zur Kennzeichnung, Identifikation und Reparatur von Textilien.

In den letzten dreißig Jahren hat die ThermoTex Nagel GmbH ihr Produktportfolio stetig erweitert. Es erstreckt sich heute von Software für Textillogistik, Patchmaschinen, Transferpressen und Textilprintern über verschiedene Drucksysteme zur Erstellung von Barcode, Namensetiketten und Pflegekennzeichen, bis hin zu Lösungen zur Wäscheverfolgung mit Transponder- und Scannersystemen sowie alle Betriebsmittel, die dafür benötigt werden.

Die überwiegende Mehrzahl dieser Produkte, speziell ausgerichtet auf konkrete Kundenbedürfnisse, wurden im eigenen Haus entwickelt und werden bis heute in der Betriebsstätte in Schutterwald und bei regionalen Partnern produziert.

Ausgehend vom Hauptsitz konnte die ThermoTex Nagel GmbH in den vergangenen Jahren ein internationales Distributionsnetz am Markt der Textilkennzeichnung und Textillogistik aufbauen. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung, hohe Qualitätsstandards, langjährige Erfahrung und vielfache Innovationen erwarb sich ThermoTex eine herausragende Position als Spezialist und Systemanbieter

Stand heute hat das Unternehmen 140 Mitarbeiter am Stammsitz sowie 35 Mitarbeiter bei direkt verbundenen Zulieferbetrieben. Damit steht für beinahe 200 Menschen die Zufriedenheit von Kunden aus über 50 Ländern im Fokus. In Deutschland, Schweiz und Österreich ist ThermoTex im Bereich textiler Kennzeichnung Marktführer.

 

In einem Kurzinterview mit unserer Beraterin Frau Senger beschreibt Herr Nagel die positiven Auswirkungen der geförderten FuE-Projekte auf die Firmenentwicklung und gibt ein Statement zur Zusammenarbeit mit PFIF.

 

Herr Nagel, Ihr Unternehmen ist im deutschsprachigen Raum Marktführer. Was ist Ihr Erfolgsrezept?

Das ständige Streben sich weiter zu entwickeln, neue Wege gehen und eine kalkulierbare Risikobereitschaft. Ganz wichtig sind auch unsere engagierten Mitarbeiter, die wesentlich mit zum Erfolg des gesamten Unternehmens beitragen sowie unsere Kunden, die uns mit antreiben, neue, innovative Lösungen und Produkte zu entwickeln.

 

In wenigen Worten: Welche Bedeutung hat für die fortlaufende Durchführung von Entwicklungsprojekten für Ihre Unternehmensstrategie?

Zukunftssicherung, Technologischer Vorsprung, die richtigen Produkte zur richtigen Zeit, Marktführerschaft ausbauen.

 

Wie haben Sie von der Förderung Ihrer Entwicklungsprojekte profitiert?

Es sind neue Produkte entwickelt worden, zusammen mit neuen Fertigungstechnologien. Die neuen Produkte konnten gut im Markt platziert und das Umsatzwachstum kontinuierlich gesteigert werden. Dadurch konnten zahlreiche neue Arbeitsplätze bei uns, wie auch bei Partnerfirmen geschaffen werden. 

 

Planen Sie auch weitere Projekte in der Zukunft?

Ja, wir sind stets motiviert, neue Ideen zu entwickeln und diese, wenn immer möglich, in Förderprojekten münden zu lassen.

 

Was schätzen Sie besonders an der Zusammenarbeit mit PFIF?

Die kompetente Beratung, die zuverlässige Unterstützung bei der Umsetzung der Projekte, von der Antragserstellung bis zum Projektabschluss. Die Beharrlichkeit, auch bei schwierigen Themen Lösungen zu finden sowie das gute Gefühl, rundum gut betreut zu sein. Nicht zuletzt auch die sehr gute, persönliche Atmosphäre.

 

ThermoTex Nagel GmbH 

 

 

Gerne prüfen wir in einer kostenfreien Erstanalyse Ihre Projektideen und unterstützen auch Sie bei der Auswahl und Beantragung der für Ihr Unternehmen und Forschungsvorhaben optimalen Fördermöglichkeit.

Weitere PFIF-News

Erfahren Sie immer die aktuellsten Informationen zu Fördermittel- & Finanzierungsmöglichkeiten.

Sonderförderprogramm zur Entwicklung von Impfstoffen gegen SARS-CoV-2

Die Förderung der Entwicklung von sicheren und effektiven Impfstoffen soll die Eindämmung der COVID-19-Pandemie ermöglichen.

weiterlesen

Neue Fördermaßnahme KMU-innovativ: Bioökonomie

Das beliebte Förderprogramm KMU-innovativ ermöglicht ab September auch wieder die Förderung von Projekten im Bereich Bioökonomie.

weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren ...