Befristeter Antragsstopp im ZIM – Ein Blick hinter die Kulissen

Befristeter Antragsstopp im ZIM – Ein Blick hinter die Kulissen
PFIF-Blog - 21.2.2022

Am 7. Oktober 2021 erfolgte ein überraschender Antragsstopp im ZIM. Die Rahmenbedingungen für die Fortsetzung sind zwischen März bis Juni 2022 zu erwarten.

Bei ZIM ist der Name Programm. Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand ist das größte Förderinstrument auf Bundesebene zur technologie- und branchenoffenen Förderung von KMU für die Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren und technischer Dienstleistungen. Es ist eine sehr erfolgreiche und breit benutzte FuE-Förderung im innovativen Mittelstand. Die wichtigsten Programm-Kennzahlen sind in der folgenden Übersicht für Sie zusammengefasst:

 

ZIM Programmkennzahlen 

 

Nach der erstmaligen Aufstockung des BMWi-Programms (neuerdings Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz - BMWK) auf satte 620 Mio. € Förderung in 2021 erfolgte mit einer Vorlaufzeit von nur einem Tag am 7. Oktober 2021 ein befristeter Antragsstopp. Ausgenommen hiervon sind zwar

  • noch rechtzeitig eingereichte Anträge,
  • Auszahlungen bewilligter Vorhaben,
  • Anträge mit internationalen Partnern im Rahmen von transnationalen Ausschreibungen
  • sowie Leistungen zur Markteinführung.

Für neue Anträge sorgt die bis heute unklare Fortsetzung des Programms jedoch für Sand im Innovationsmotor vieler kleinerer und mittlerer Unternehmen. Notwendig ist nun eine Aufstockung der Fördergelder und/oder Anpassung der Rahmenbedingungen für die Fortsetzung des Programms.

Im Regierungsentwurf für den Haushalt 2022 sind wie bereits in 2020 bisher 550 Mio. € für das ZIM vorgesehen. Diese Mittel alleine reichen jedoch nicht für eine erneute Öffnung des Programms aus. Erschwerend für die Auflösung des Innovationsstaus wirkt sich in dieser angespannten Situation der Regierungswechsel und die damit verbundene vorläufige Haushaltsführung aus.

Die Mittelausstattung des ZIM obliegt der Finanzhoheit des Deutschen Bundestages. Für eine Auflösung des Antragsstopps müssten genügend Mittel (aktuell mindestens wieder 620 Mio. €) für 2022 und die Folgejahre vorgesehen werden. Sofern hierbei vor Beginn des Haushaltsjahres vom Parlament noch kein Haushalt verabschiedet wurde, gibt es eine sogenannte vorläufige Haushaltsführung. Dies ist vor allem nach Wahljahren wie in 2022 der Fall. Neue Maßnahmen dürfen während der vorläufigen Haushaltsführung nur sehr restriktiv umgesetzt werden und sorgen für die aktuelle Verzögerung.

Der Kabinettsbeschluss zum neuen Regierungsentwurf für den Bundeshaushalt 2022 ist aktuell für den 09. März terminiert. Anschließend erfolgt die Beratung des Bundestages bis voraussichtlich Mai 2022 und Beschluss bis Sommer 2022.  

Innovative Ideen müssen jedoch keineswegs bis dahin auf eine Fördermöglichkeit warten. Sowohl auf Bundes- wie auch auf Landesebene gibt es interessante Alternativen, die wir gerne für Sie und Ihre Pläne in 2022 individuell, kostenlos, unverbindlich und streng vertraulich prüfen. Wir finden das Förderprogramm, das zu Ihrem Vorhaben und Unternehmen in Ihrer jeweiligen Situation aktuell am besten passt. Dabei arbeiten wir überwiegend auf erfolgsabhängiger Honorarbasis. Ihnen entstehen somit erst Kosten, wenn eine Förderung erfolgreich beantragt und gewährt wurde.

Nutzen Sie gerne einfach unser Kontaktformular und einer unserer erfahrenen Berater wird in einem ersten Telefonat oder Teams-Meeting Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

 

Button Kontaktformular     

 

Ihre Vorteile durch die Zusammenarbeit mit PFIF

  • Wir kennen alle Förderinstrumente und setzen diese strategisch zur Optimierung Ihrer FuE-Förderung ein. Unser Ziel ist es, Ihr weiteres Unternehmenswachstum mit Fördermitteln zu unterstützen. Im Idealfall wird jede Personalstunde in Forschung und Entwicklung gefördert. Sie erhalten eine optimale Finanzierung Ihrer Projekte und können Ihre Projekte mit weniger Risiko und mehr Intensität vorantreiben.

  • Wir wissen, was wir tun. Unsere hohen Erfolgsquoten bei der Beantragung von Fördermitteln (im Zulagenbereich und ZIM aktuell über 95 %) sprechen für uns.

  • Wir übernehmen die komplette Bürokratie für Sie. Sie können sich komplett auf Ihre FuE-Tätigkeiten konzentrieren und Ihre Projekte effizient bearbeiten.

  • Sie riskieren keine späteren Rückforderungen der erhaltenen Mittel. Wir sorgen für Prüfungssicherheit und stehen Ihnen bei allen Fragen der Projektträger zur Seite.

  • Auch im Bereich innovativer Investitionen können wir Sie oft mit zusätzlicher Liquidität über Förderungen in der Unternehmensentwicklung unterstützen.

 

Button Kontaktformular        

Weitere PFIF-News

Erfahren Sie immer die aktuellsten Informationen zu Fördermittel- & Finanzierungsmöglichkeiten.

So profitieren Sie von einer professionellen Innovationsberatung

Eine auf Ihre Unternehmen zugeschnittene Innovationsstrategie bildet den Grundpfeiler für Ihr langfristiges Unternehmenswachstum. Doch wie erarbeiten Sie diese?

weiterlesen

Biointelligente Wertschöpfung für eine klimaneutrale Wirtschaft

Eine nachhaltige biobasierte Industrie ist der Schlüssel für eine klimaneutrale Wirtschaft. Das Bundesland NRW fördert daher aktuell innovative FuE-Projekte mit Bezug zur biobasierten Industrie.

weiterlesen