Innovationsprojekte: Datennutzung im Öffentlichen Raum: mFUND - 1

Neue Ideen für die Nutzung von Mobilitätsdaten im öffentlichen Raum - mFund
Fördermittel-News - 9.5.2022

Im Rahmen des mFUND-Programms werden FuE-Projekte gefördert, die einen ausgeprägten Bezug zu Daten im Bereich der Mobilität 4.0 aufweisen.

In der Förderlinie 1 fördert das Bundesministerium für Digitales und Verkehr kontinuierlich Mikroprojekte, kleine Forschungsprojekte, Machbarkeitsstudien oder Felduntersuchungen mit bis zu 200.000 € über maximal 24 Monate.

Mit der Förderung sollen von Beginn an innovative Unternehmen in der Entwicklung ihrer Ideen für die datenbasierte Mobilität der Zukunft unterstützt werden.

 

Was wird gefördert?

Gefördert werden Projekte mit Schwerpunkten im Bereich Datenzugang, Datenanwendung und/oder Daten Governance/Normierung. Die Vorhaben sollten thematisch dem Geschäftsbereich des BMDV zuzuordnen sein und somit einen Bezug zu

  • Mobilität
  • Geo-, Wetter- und Klimadaten
  • Breitband, 5G
  • Landverkehr und Straßenbau
  • Infrastrukturbauwerken
  • Digitalisierung
  • etc.

aufweisen.

Die Projekte werden dabei in zwei Kategorien unterschieden:

  • Kategorie A - Mikroprojekte mit 50.000 € Fördervolumen und 6 Monaten Laufzeit.
  • Kategorie B - Kleine FuE-Projekte, Machbarkeits- und Vorstudien mit 200.000 € Fördervolumen und 18 Monaten Laufzeit.

 

Wer wird gefördert?

Gefördert werden Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland. Besonders bevorzugt werden KMUs und Start-ups.

 

Wie wird gefördert?

Die Zuwendungen werden als nicht rückzahlbare Zuschüsse gewährt.

Unternehmen erhalten einen Zuschuss in Höhe von max. 70 % auf projektbezogene Personal-, Material-, Investitions- und Reisekosten sowie Kosten für Unteraufträge.

Kosten von Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen werden mit bis zu 100 % gefördert.

 

Zum Ablauf - Zweistufiges Verfahren

Es handelt sich um ein zweistufiges Bewerbungsverfahren, bei dem zunächst eine Projektskizze im Umfang von 10 Seiten eingereicht wird. Nach positiver Bewertung wird der Gesamtantrag eingereicht.

Projektskizzen können bis zum 31.12.2022 kontinuierlich eingereicht werden.

 

Sie haben eine innovative Projektidee?

Sprechen Sie unsere Förderberater für eine kostenlose und unverbindliche Erstanalyse Ihrer Fördermöglichkeiten an.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Button Kontaktformular          Fördermittelcheck

Weitere Fördermittel-News

Erfahren Sie immer die aktuellsten Informationen zu interessanten Fördermaßnahmen für Ihre Projekte.

So profitieren Sie von einer professionellen Innovationsberatung

Eine auf Ihre Unternehmen zugeschnittene Innovationsstrategie bildet den Grundpfeiler für Ihr langfristiges Unternehmenswachstum. Doch wie erarbeiten Sie diese?

weiterlesen

Biointelligente Wertschöpfung für eine klimaneutrale Wirtschaft

Eine nachhaltige biobasierte Industrie ist der Schlüssel für eine klimaneutrale Wirtschaft. Das Bundesland NRW fördert daher aktuell innovative FuE-Projekte mit Bezug zur biobasierten Industrie.

weiterlesen