Neue Förderausschreibung zum Thema Elektromobilität

Neue Förderausschreibung zum Thema Elektromobilität
Fördermittel-News - 21.7.2020

Aktuell werden innovative Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Integration der Elektromobilität in das Energiesystem gefördert.

Die energie- und klimapolitischen Potenziale der Elektromobilität können nur erschlossen werden, wenn die Wertschöpfungsketten der Elektromobilität nachhaltig gestärkt werden. Ziel dabei ist es, die Elektromobilität wirtschaftlich in die Energiewende zu integrieren und so die Energie- und Klimaziele voranzubringen und die industrielle Wettbewerbsposition Deutschlands zu stärken.

 

Was wird gefördert?

Ziel des Förderaufrufs sind speziell die Bereiche „Erschließung des Klima-und Umweltvorteils von Elektrofahrzeugen“, „Verbesserung des Ladekomforts“ sowie „Innovationen im Bereich Ladeinfrastruktur“. Innerhalb dieser Themengebiete werden insgesamt 5 Themenschwerpunkte adressiert:

  • Interoperable Ladeinfrastrukturen und Fahrzeuge, die sowohl herstellerübergreifende als auch länderübergreifende Systeme ermöglichen. Auch ein Projektfokus im Bereich EU-weiter Bezahlsysteme oder einer länderübergreifenden Strommarktteilnahme ist ausdrücklich erwünscht.
  • Hochleistungsfähige Ladesysteme für den gewerblichen Verkehr sowie den Schwerlastverkehr. Im Rahmen dieses Themenschwerpunkts können Fragestellungen wie genormte Universalschnittstellen, Konzepte für Ladeleistungen im Megawatt-Bereich sowie neue Ladekonzepte wie Laden während der Fahrt oder Wechselsysteme für den Schwerlastverkehr adressiert werden.
  • Neue Ladesysteme im Kontext des automatisierten Fahrens und Ladens von Elektrofahrzeugen. In diesem Schwerpunkt sind ausdrücklich auch Projekte erwünscht, die neue Geschäftsmodelle für den wirtschaftlichen Betrieb von Ladeinfrastrukturen adressieren.
  • „Ladeinfrastruktur 4.0“ – mobiles Metering und Smart Meter Gateways für eine sichere, intelligente, strommarkt- und netzorientierte Ladeinfrastruktur, die zukunftssichere und belastbare Netzstrukturen im Kontext der Energiewende ermöglicht
  • Erschließung sektorübergreifender Synergien durch Innovationen in Ladesystemen, Fahrzeugen, Komponenten und Gesamtsystemen mit dem Ziel wesentlicher Kostensenkungen.

 

Wer wird gefördert?

Gefördert werden Konsortien mit maximal sechs Partnern, die aus folgenden Institutionen mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland bestehen:

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft
  • Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

 

Wie wird gefördert?

Die Zuwendungen werden als nicht rückzahlbare Zuschüsse gewährt.

Bemessungsgrundlage für Fördermittel an Unternehmen sind die zuwendungsfähigen projektbezogenen Personal-, Material-, Investitions- und Reisekosten sowie Kosten für Unteraufträge. Diese werden mit einem Zuschuss bis max. 50 % gefördert.

Kosten von Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen werden mit bis zu 100 % gefördert. Bei nicht wirtschaftlichen Forschungsvorhaben an Hochschulen wird zusätzlich zu den zuwendungsfähigen Ausgaben eine Projektpauschale in Höhe von 20 % gewährt.

 

Zum Ablauf - Zweistufiges Bewerbungsverfahren

In einem mehrstufigen Verfahren werden zunächst Ideenskizzen und Interessensbekundungen eingereicht. Der Umfang der Projektskizze sollte 15 Seiten nicht überschreiten.

Nach positiver Bewertung wird der Gesamtantrag eingereicht.

Die Vorlage von Projektskizzen ist ab sofort und bis zum 30.09.2020 möglich.

 

Wünschen Sie weitere Förderinformationen?

Dann sprechen Sie uns bitte für eine kostenlose und unverbindliche Förderanalyse an:

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

%MCEPASTEBIN%

Weitere Fördermittel-News

Erfahren Sie immer die aktuellsten Informationen zu Fördermittel- & Finanzierungsmöglichkeiten.

Neue Förderausschreibung Medizintechnik für Infektionskrankheiten

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie werden derzeit neuartige medizintechnische Lösungen für die Prävention und Versorgung im Rahmen von Infektionskrankheiten gefördert.

weiterlesen

Vergabe der Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ)

Wichtige Neuigkeiten zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung: die Projektträgerschaft wurde offiziell bekanntgegeben.

weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren ...